About

Warum gibt es diese Seite und was habe ich mir dabei gedacht?

Ich muss sagen, nicht allzu viel.
Mir ist nur aufgefallen, dass ich bei dem vielen „daheim bleiben“ eine Menge Zeit aufwenden muss, um zu erfahren, wann ich denn wohin gehen kann, um dies oder jenes zu erledigen.
Denn in diesen Zeiten ist es schwer den Überblick zu behalten:

  • Fast täglich gibt es Änderungen bei Öffnungszeiten.
  • Manche Restaurants liefern, manche bieten einen To-Go Service an.
  • Blumen können bestellt und geliefert, aber nicht abgeholt werden.
  • Ärzte können aufgesucht werden, aber nur zu bestimmten Zeiten.
  • usw.

Die Geschäftsinhaber und -Betreiber versuchen über diverse Plattformen diese Infos an die Kunden weiter zu geben, was toll ist.
Ich möchte mit dieser Seite gerne gesammelt Infos zum Stadtgebiet Moosburg und Umgebung bereit stellen. Mit Hilfe eurer Kommentare und Zuschriften sollte es gelingen, das Ganze einigermaßen aktuell zu halten.
Für Hinweise bin ich dankbar und werde versuchen, sie umgehend zu integrieren.

Bitte seht mir nach, wenn ich nicht alles sofort umsetzen kann. Die Seite war vor zwei Wochen eine spontane Idee und ich mache es gern, aber auch nur nebenbei.
Zu mir als Person, ich bin gebürtiger Moosburger und lebe seit mehr als vierzig Jahren in unserer Stadt. Beruflich bin ich im Journalismus tätig, in meiner Freizeit spiele ich – außer wenn Corona-Krise ist – gerne Tennis.

Die Seite moosburg-corona möchte nicht den Eindruck erwecken, als seien die Infos vollständig. Es wird immer Dinge geben, die ich nicht erfahre oder nicht rechtzeitig abgebildet habe. Ich erhebe keinen Anspruch auf Vollständigkeit und fange jetzt mal mit einigen, aus meiner Sicht wesentlichen Sachen an. Für Vorschläge, was noch rein sollte und wo sich Veränderungen ergeben haben, bin ich dankbar.

Wir haben in Moosburg und ganz Bayern seit Mitte März mit einschränkenden Maßnahmen zu kämpfen, die uns alle betreffen. Mittlerweile sind wir bei einer Ausgangsbeschränkung angelangt, das öffentliche Leben ist so gut wie lahm gelegt.

Ich möchte das alles nicht bewerten und keine Klugscheißer-Botschaften zum Virus, den Symptomen oder Behandlungsmöglichkeiten abgeben.
Bitte verzichtet auch ihr in euren Kommentaren darauf!
Die Lage ist eh schlimm genug, da braucht kein Mensch eine weitere Plattform für Panikmache, Winseleien oder Durchhalteparolen.
Wir sollten uns hier auf das Wesentliche konzentrieren und hilfreiche Infos geben.

Eines noch zum Schluss!
Danke an alle die in dieser Krise dafür sorgen, dass die elementare Versorgung läuft und wir nicht ins Chaos abgleiten.
Es ist nahezu unmöglich alle zu nennen, aber exemplarisch seien einige Gruppen genannt:
Pflegepersonal, Ärzte, Verkäufer/-innen, Landwirte, Müllabfuhr, Gemeindeverwaltung, Bäcker, Metzger, Lkw-Fahrer, Mütter, Väter, ……